Das Augsburger Wassermanagement-System
UNESCO Welterbenominierung [
2015 – 2018]

 

Das Augsburger Wassermanagement-Systems ist bereits für das Jahr 1276 dokumentiert und wurde seitdem kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt. Zahlreiche künstliche Kanäle durchziehen das Stadtgebiet und versorgen Wasserwerke, Kraftwerke und andere Wasserbauten. In Kooperation mit dem Darmstädter Büro für Industriearchäologie erfolgte zunächst  eine Analyse der Integrität und Authentizität der Objekte sowie eine Einschätzung der potentiellen Weltwerbe-Würdigkeit. Anschließend wurden die Objekte im internationalen Vergleich bewertet und die Welterbenominierung bis zur Entscheidung der UNESCO Welterbekomitees bearbeitet und begleitet. Im Juli 2019 erfolgte die Eintragung als UNESCO Weltkulturerbe.

 

 

www.wassersystem-augsburg.de

Qualifizierung

Bewertung

Konzeption

Pflege